Berg- und Naturverlag Rölke

Dresden und Umgebung



Wander- & Naturführer „Dresden und Umgebung“

Band 2 - Nördlich der Elbe

Dresdner Heide, Heller, Seifersdorfer Tal, Elbhänge, Schönfelder Hochland und Borsberg

Wander- und Naturführer Dresden-Nord

Das ausgedehnte Waldgebiet der Dresdner Heide, die Borsberghänge sowie die romantischen Gründe zwischen Wachwitz und Pillnitz galten schon immer als beliebte regionale Wanderziele. Die sandige Landschaft des Hellers dagegen lädt erst seit wenigen Jahren wieder zum Erkunden ein, nachdem die Rote Armee das Areal verlassen hat und umfangreiche Renaturierungsarbeiten stattgefunden haben.

Die reiche kulturelle Vergangenheit prägt viele Wanderungen in diesem Band: vom traditionsreichen Kurbad Weißer Hirsch zu den Elbschlössern, von den über 100 Jahre alten Bergbahnen zur Königlichen Villa oder vom Schloss Pillnitz auf den Borsberg und zu den Hohen Brücken. Das Seifersdorfer Tal trägt ebenso noch heute Spuren einer zur Zeit der Romantik „verschönerten“ Landschaft wie der Friedrichsgrund bei Pillnitz.

Wer weite Fernblicke liebt, wird auf den Touren im Schönfelder Hochland mit Napoleonstein, Rockauer Höhe und Triebenberg auf seine Kosten kommen – wer Einsamkeit mag, wird die Wanderung ganz im Norden von Dresden zwischen Weixdorf, Schloss Hermsdorf und Langebrück schätzen.

Die Naturausstattung des Wandergebietes weist große Kontraste auf: einerseits das große geschlossene Waldgebiet der Dresdner Heide, andererseits die offene Landschaft des Schönfelder Hochlandes. Am Elbhang wechseln trockene Felskuppen und sonnige Weinberge mit tief eingeschnittenen, kühlen Tälern.

Eine Besonderheit sind die roten Wegezeichen der Dresdner Heide: Gänsefuß, Ochsenkopf und Kannenhenkel – diese und viele andere originelle Namen kennzeichnen das alte historische Wegenetz des Waldgebietes.

Der Ullersdorfer Stausee Beobachtungssteg ins Saugartenmoor Alte Zwei und Kannenhenkel Auf der Rockauer Höhe Die Hermannseiche im Seifersdorfer Tal Die Hohe Brücke im Borsbergwald Die Rieseneiche im Sauerbusch
Der Ullersdorfer Stausee Beobachtungssteg ins Saugartenmoor Alte Zwei und Kannenhenkel Auf der Rockauer Höhe Die Hermannseiche im Seifersdorfer Tal Die Hohe Brücke im Borsbergwald Die Rieseneiche im Sauerbusch
Das Inhaltverzeichnis des gesamten Bandes finden Sie hier. Übersicht aller Wanderungen - Hier klicken zum Vergößern!

Ergänzungen

Wanderung 11: Die Schwebebahn in Loschwitz verkehrt bis April 2017 nicht, weil sie einer größeren Reparatur unterliegt. Um die Wanderung 11 durchzuführen, muss man vom Körnerplatz bis zur Bergstation der Schwebebahn laufen.

Wanderung 2 (Hermsdorf / Rieseneiche): Im Bereich des Amselgrundes bei Langebrück wurde der markierte Wanderweg auf die andere Talseite verlegt. Eine pdf für die Karte auf Seite 58 ist hier sowie die Seite 64 mit der Textänderung sind hier zu finden.

Wanderungen 3 und 4: Auf der Hofewiese gibt es seit 2016 wieder eine Gastronomie.

Wanderung 9 (Seifersdorfer Tal): Im Bereich der ehemaligen Kunathmühle ist der traditionelle Wanderweg inkl. der Brücke gesperrt worden. Ein mit grünem Dreieck markierter Pfad umgeht den Bereich auf der anderen Hangseite und man kommt nahe der Steinbrücke von 1897 wieder auf den Originalweg. Eine pdf für die Karte auf Seite 141 ist hier sowie die Seite 149 mit der Textänderung ist hier zu finden.

Herausgeber:

Dr. Peter Rölke

Autoren:

Dr. Rainer Pfannkuchen, Dresden; Dr. Frank Müller, Freital; Christa und Alfred Rölke, Dresden; Karin und Dr. Peter Rölke, Dresden; Prof. Dr. Klaus Thalheim, Dresden; Dr. Ulrich Zöphel, Radebeul

Fotoautoren:

Werner Fiedler, Elke und Reimund Francke, Jörg Gebert, Dr. André Günther, Dr. Frank Müller, Dr. Rainer Pfannkuchen, Friedheim Richter, Christa Rölke, Dr. Peter Rölke, Manfred Wilhelm, Dr. Ulrich Zöphel; Schwarz-Weiß-Fotos, historische Dokumente und historische Postkarten: Sammlung Dr. Peter Rölke

Kartenzeichnungen:

Alfred Rölke

Ausstattung:



Zur Bestellung


© Berg- & Naturverlag Rölke - zuletzt geändert 09. 04. 2013  Valid HTML 4.01! Valid CSS!