Berg- und Naturverlag Rölke

Dresden und Umgebung



Wander- & Naturführer „Dresden und Umgebung“

Band 1 - Südlich der Elbe

20 Wanderungen von Weesenstein und Maxen über Wilisch, Windberg und
Tharandter Wald in die linkselbischen Täler nach Meißen

Wander- und Naturführer Dresden-Süd

In den Wanderführern aus früherer Zeit liest man von Ausflugszielen in der näheren Umgebung von Dresden, die heutigentags fast vergessen scheinen. „Über Berg und Thal“, die Vereinszeitschrift des Gebirgsvereins für die Sächsische Schweiz, berichtet in häufig schwärmerischer Art von Pfingst- und Himmelfahrtsausflügen zu Ausflugslokalen auf der Goldenen Höhe, dem Osterberg, der Liebenecke und in die Spechtritzmühle, über Wanderungen zu Teufelskanzel, Stiller Liebe, Einsiedlerstein und Götterfelsen – alles Orte, die kaum noch bekannt sind. Heute stellt sich die Frage: Lohnt sich denn ein Ausflug in die nahe Dresdner Umgebung überhaupt noch, wo ausufernde Städte und Siedlungen die Natur oftmals geschluckt haben?! – Ja, es lohnt sich! Wir haben den Versuch unternommen, einen Wander- & Naturführer für diese oftmals in Vergessenheit geratenen Wanderziele zu konzipieren.

In Exkursen werden dem Wanderer Tiere und Pflanzen nähergebracht, aber auch viel Wissenswertes über Kulturdenkmale, Brauchtum, historische Ereignisse und Geologie erläutert. Das interessante, rötlich gebänderte Konglomeratgestein des Döhlener Beckens wurde als Hintergrund des Titelbildes dieses Wander- & Naturführers gewählt und zeigt, dass es aus geologischer Sicht im Südraum von Dresden viel zu entdecken gibt.

Für das Finden der Wanderwege in diesem Führer werden Ihnen detailgetreue Kartenzeichnungen und ausführliche Beschreibungen hoffentlich ein hilfreicher Ratgeber sein, wenn Sie die Wandergebiete von Weesenstein bis Meißen durchstreifen.

Schmorsdorfer Linde Babisnauer Pappel Schloss Nöthnitz Aussichtskanzel über dem Plauenschen Grund Der Schwarze Teich in der Dippoldiswalder Heide Bellmanns Los im Tharandter Wald Scharbockskraut im Rehbocktal Auf dem Götterfelsen über dem Triebischtal
Schmorsdorfer Linde Babisnauer Pappel Schloss Nöthnitz Aussichtskanzel über dem Plauenschen Grund Der Schwarze Teich in der Dippoldiswalder Heide Bellmanns Los im Tharandter Wald Scharbockskraut im Rehbocktal Auf dem Götterfelsen über dem Triebischtal
Das Inhaltverzeichnis des gesamten Bandes finden Sie hier. Übersicht aller Wanderungen - Hier klicken zum Vergößern! Übersicht aller Wanderungen - Hier klicken zum Vergößern!

Ergänzungen

Wanderung 5: Durch den Bau einer Umgehungsstraße 2012/2013 wurde der bisherige Wanderweg von der Goldenen Höhe hinab in den Bannewitzer Ortsteil Welschhufe unterbrochen. Man geht deshalb vor der neuen Straße 100 m nach links, nutzt eine Brücke und geht wieder 100 m nach rechts zurück zum Wanderweg. – In der 2. Auflage des Bandes von 2014 ist dies bereits berücksichtigt.

Wanderung 10 (Somsdorfer Klamm): Die Brücke über die Eisenbahn, wenn man von Somsdorf hinab nach Tharandt abgestiegen ist, ist repariert und wieder offen. Die Wanderung ist ohne Einschränkungen begehbar.

Autoren:

Dr. Rainer Pfannkuchen, Dresden; Thomas Morgenroth, Tharandt; Dr. Frank Müller, Freital-Pesterwitz; Christa und Alfred Rölke, Dresden; Karin und Dr. Peter Rölke, Dresden; Prof. Dr. Klaus Thalheim, Dresden; Dr. Ulrich Zöphel, Radebeul

Herausgeber:

Dr. Peter Rölke



Zur Bestellung


© Berg- & Naturverlag Rölke - zuletzt geändert 24. 11. 2016